Seit Januar 2021 ist Christine Lormes die neue Bildungsreferentin im Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) Diözesanverband Speyer. Die 43jährige Mutter zweier Jungs bringt vielfältige Erfahrungen in ihr neues Wirkungsfeld mit.

Neue Bildungsreferentin im KDFB Diözesanverband Speyer

Nach dem Studium zur Sozialpädagogin (FH) war sie einige Jahre in der Katholischen Jugendzentrale Landau/Germersheim als Jugendreferentin tätig, unterbrochen von den Elternzeiten und einem kurzen Ausflug in die Jugendhilfe. Dort hat sie (Jugend-)Verbandsarbeit kennen und schätzen gelernt.

Außerdem bringt sie ihre Erfahrungen aus ehrenamtlichen Tätigkeiten in der deutsch-französischen Jugendarbeit und der Katholischen Öffentlichen Bücherei, im Pfarrgemeinderat und als Delegierte des KDFB für den Katholikenrat in den Frauenbund mit und freut sich darauf, im Team mit den Frauenbundfrauen Ideen zu entwickeln und Aktionen von und für Frauen umzusetzen.

Nach wie vor arbeitet Christine Lormes auch als Präventionsbeauftragte im Bereich Sexualisierte Gewalt für das Bistum Speyer und sieht Synergien durch ihre beiden Aufgaben: „Schon in den ersten Wochen meiner neuen Tätigkeit als Bildungsreferentin beim KDFB hat sich gezeigt, dass sich beide Arbeitsbereiche sehr gut verbinden lassen und dass ich auf beiden Seiten auch immer Vieles für die jeweils andere Stelle mitnehmen kann“, so ihr Resümee ihrer bisherigen Arbeit.