Katholischer Deutscher Frauenbund
KDFB - Diözesanverband Speyer » Aktuelles » Mitgliederzeitschrift

Leseprobe aus dem aktuellen "Engagiert"-Heft

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen monatlich die regionalen Meldungen aus dem Diözesanverband Speyer vor.

Biblische Weinprobe und Festgottesdienst zum Jubiläum

Der "rote Faden" veranschaulichte im Festgottesdienst die Entwicklung der Vereinsgeschichte. Foto: W. Frankmann

Eine biblische Weinprobe mit biblischen Leckereien durften die Besucher bei der Auftaktveranstaltung zu den Feierlichkeiten zum 90-jährigen Jubiläum erleben. Pfarrer Dr. Gerd Babelotzky stellte mit seinem großen Wissen den Bezug zwischen Wein und Bibel her. Bei dieser Weinprobe ging es nicht in erster Linie um den Geschmack der Weine, sondern um deren Lagen, auf denen die Trauben reiften und deren Bezug zur Bibel. Sieben Weine aus Weinbergslagen mit so klangvollen Namen wie Paradies, Liebesbrunnen, Feuerberg und Heiligenberg wurden den Gästen kredenzt.

Die Bibel, so Babelotzky, ist gespickt mit Bezügen von Glaube und Liebe in Beziehung zum Wein. Über 200mal kommt der Begriff "Wein" vor. So konnten die anwesenden Gäste einen Abend mit besinnlichen und heiteren Gedanken zu Rebstock und Wein, wie zu Leben und Liebe erleben. All das unter dem Motto "Iss freudig dein Brot und trink vergnügt deinen Wein, denn das, was du tust, hat Gott längst so festgelegt, wie es ihm gefiel".

Zu den Weinen gab es Fladenbrot und Kulinarisches aus der Bibel wie Datteln mit Honig, Joghurt-Schafskäse-Dip, Dattelmuffins, Lammfleischbällchen, Linsensalat und Joghurt mit Honig. Die Speisen wurden von den Frauen selbst bereitet und der Bezug zur Bibel erklärt.

Alle Gäste waren begeistert von diesem schönen, unterhaltsamen Abend.

Zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten luden die Frauen am 24. Juli zum Festgottesdienst ein. Pfarrer Marco Richtscheid erinnerte an die schwierigen Bedingungen in der Gründungs- und Kriegszeit. Die Frauen zeigten in Form eines "roten Fadens", wie sich die Vereinsarbeit in den 90 Jahren Vereinsgeschichte entwickelt hat.

Im voll besetzten Pfarrheim wurde anschließend die Arbeit der Frauen durch die Diözesanvorsitzende, Monika Keggenhoff, sowie einen Vertreter der politischen Gemeinde gewürdigt. Bei einem gemeinsamen Essen ließen Gäste und Gastgeberinnen das Fest ausklingen.

"Engagiert" online lesen

Wenn Sie weitere Beiträge aus der Mitgliederzeitschrift "Engagiert" lesen möchten, besuchen Sie bitte die  Internetseite www.engagiert.de.